Brandeinsatz am Pfingstmontag

Auf einen Blick

Datum: 01. 06. 2020
Alarmzeit: 22:41 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene
Art: F02 – Feuer Mittel 
Einsatzort: Heimerode, Hausdorfer Straße
Feuerwehr Othfresen: ELW 1 , HLF 20 , LF 8 , GW-L1 , Bereitschaft in der Feuerwache  mit 31 Einsatzkräften
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 22/2020

Am späten Abend wurde die Feuerwehr Othfresen zusammen mit der Feuerwehr Dörnten und dem Rettungsdienst nach Heimerode alarmiert.

In der Hausdorfer Straße brannte ein Holzunterstand direkt neben einer Garage. Eigentümer und Anwohner hatten vor Eintreffen der Feuerwehr bereits eigene Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternommen.

Die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 (HLF 20) nahm ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Nach wenigen Minuten war das Feuerwehr unter Kontrolle. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Um die letzten Glutnester abzulöschen, musste der Holzunterstand teilweise aufgeschnitten und ein Holzstapel auseinander gezogen werden. Hier kam eine Rettungssäge zum Einsatz.

Dem beherzten Eingreifen des Hauseigentümers, Anwohner und dem schnellen Einsatz der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Schaden gering geblieben ist. Ein Übergreifen der Flammen auf die Garage konnte verhindert werden.

Die Feuerwehr Dörnten und der Rettungsdienst brauchten nicht einzugreifen und traten unverrichteter Dinge den Heimweg an.

Nach 90 Minuten war der Einsatz nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft beendet.

Weitere eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Dörnten: ELW und LF 8/6

Gemeindebrandmeister

Stellvertretender Gemeindebrandmeister

Rettungsdienst Goslar: NEF und RTW

DRK Dörnten: MTW

Polizei Goslar: Streifenwagen

Beitrag teilen: