Aktuelles

Brandsicherheitswache bei Sarah Connor Konzert

Am Freitag unterstützte ein Othfresener Kamerad die Informations und Kommunikationseinheit der Kreisfeuerwehr Goslar. Mit dem Einsatzleitwagen 2 wurde die Kommunikation der verschiedenen Organisationen an der Einsatzstelle sichergestellt und eine Lagekarte geführt. Ausser einer durchschnittlichen Anzahl an zu versorgenden Patienten durch das DRK, gab es keine besonderen Einsätze abzuarbeiten. Gegen 23 Uhr war der Einsatz beendet.

Uwe Wüstefeld zum Brandmeister befördert

Unser Kamerad Uwe Wüstefeld wurde auf der Delegiertenversammlung der Kreisfeuerwehr Goslar von Kreisbrandmeister Uwe Fricke zum Brandmeister befördert. Uwe bekleidet auf Kreisebene das Amt des Zugführer im Hochwasserschutzzug. Auf Ortsebene ist er als Gruppenführer eingesetzt. Die Feuerwehr Othfresen gratuliert ganz herzlich zu dieser Beförderung.

Auslösung Hausnotruf

Am Samstagmorgen wurden die Feuerwehren Othfresen und Dörnten zu einem ausgelösten Hausnotruf nach Dörnten alarmiert. Der Disponent in der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleiststelle konnte keinen Kontakt zu der Person herstellen. Die Erkundung vor Ort ergab, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Person hatte aus Versehen einen Alarm ausgelöst. Nach kurzer Zeit war der Einsatz […]

Verkehrsunfall auf der B6

Zum zweiten Einsatz am Donnerstag wurden wir am Nachmittag alarmiert. Auf der B6 kam es kurz vor der Posthofkreuzung zu einem Auffahrunfall zweier PKW`s. Dabei wurde eine Person leicht verletzt, die bereits von einem an der Unfallstelle zufällig vorbeikommenden Krankentransportwagen erstversorgt wurde. Die Othfresener Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, klemmte die […]

Brennender Komposthaufen

Am Donnerstagmittag wurden die Feuerwehren Upen und Othfresen zu einem gemeldeten Flächenbrand an der K 4 Richtung Upen alarmiert. Die zuerst eintreffende Feuerwehr Upen fand bei der Erkundung einen Brennenden Komposthaufen vor. Der Brand wurde unter Vornahme von einem C-Rohr abgelöscht. Anschließend wurde die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die Othfresener Feuerwehr ging an der […]

Ausbildung im Innenangriff

Am vergangenen Wochenende ging es für einen Teil der Atemschutzgeräteträger der Gemeindefeuerwehr Liebenburg, darunter auch 10 Kameraden aus Othfresen, nach Bad Gandersheim zur Feuerwehrtechnischen Zentrale. Dort fand eine sogenannte Heißausbildung statt, bei der reale Feuer in einem Container gelöscht werden. Nach der Einteilung in Zweiertrupps und einer Unterweisung, wurden die Pressluftatmer und die Ausrüstung fertig […]

Zwei Einsätze am Freitagabend

Am späten Abend wurden die Feuerwehren Othfresen und Dörnten, sowie der Rettungsdienst und die Polizei nach Heissum zu einem Gasgeruch alarmiert. Ein Hausbewohner hörte einen lauten Knall aus dem Keller und nahm anschließend einen komischen Geruch im Haus wahr. Folgerichtig verließen er und die restlichen Bewohner das Haus und setzten den Notruf ab. Ein Trupp […]

Jahreshauptversammlung für 2021

Am Samstag begrüsste der Ortsbrandmeister Dennis Dorn die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Othfresen, sowie Gäste zur Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2021. Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Kameraden und dem Verlesen des Protokolls aus 2020, begann der Jahresbericht des Ortsbrandmeisters. Das Jahr 2021 war ein schwieriges Jahr für die Feuerwehren. Zwischen Lockdown, Inzidenzen, Impfungen […]

PKW in Graben

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Liebenburg, Dörnten und Othfresen nach Dörnten in die Kunigunder Straße alarmiert. Laut Alarmmeldung sollte ein Fahrzeug im Graben liegen und noch eine Person im Innenraum eingeklemmt sein. Bei Eintreffen der ersten Kräfte lag ein VW-Bus auf der Seite, der Fahrer war bereits von Ersthelfern aus dem PKW befreit und […]

Brennt Mülltonne an Gebäude

Zu einem Brandeinsatz wurde die Feuerwehr Othfresen am Morgen in den Ortsteil Posthof alarmiert. Ein Müllcontainer brannte an einem Werkstattgebäude. Die Mitarbeiter des Betriebes nahmen erste Löschversuche mit mehreren Feuerlöschern vor, so dass durch den Angriffstrupp nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten. Bei der anschliessenden Kontrolle mit der Wärmebildkamera, gab es Temperaturen um die 300 […]