Erfolgreiche Personensuche

Auf einen Blick

Datum: 20. 06. 2020
Alarmzeit: 10:28 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Art: F32 – Gefahrenlage Polizei ohne Gefahr 
Einsatzort: Othfresen, Waldgebiet
Feuerwehr Othfresen: ELW 1 , HLF 20 , LF 8 , GW-L1 , MTW , Funk- und Lageraum  mit 30 Einsatzkräften
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 28/2020

Seit dem Abend des Vortages wurde eine ältere Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheimes in Heimerode vermisst. Die nächtliche Suche von Polizei und der Feuerwehr Liebenburg mit der Flugdrohne und der Hundestaffel blieb erfolglos. Ab dem Morgen suchten ein Polizeihubschrauber, mehrere Streifenwagen und Mitarbeiter des Pflegeheims nach der Dame.

Nachdem der Hubschrauber auch keinen Erfolg hatte, entschied die Einsatzleitung der Polizei die Feuerwehren Othfresen und Liebenburg, sowie das DRK mit einer weiteren Flugdrohne und mehrere Rettungshundestaffeln zur Unterstützung zu alarmieren.

Nach einer Einweisung im Feuerwehrhaus Othfresen, wurde das Gebiet rund um das Altenheim systematisch von den Einsatzkräften abgesucht. Dabei kamen 3 Flugdrohnen und insgesamt 13 Rettungshunde zum Einsatz. Zwischenzeitlich konnte das Einsatzgebiet auf den Bereich zwischen Heimerode und Liebenburg eingegrenzt werden. Somit verlegte die Einsatzleitung aus dem Lageraum im Feuerwehrhaus Othfresen nach Liebenburg.

Gegen 13 Uhr wurde die vermisste Person von Mitarbeitern des Altenheims, abseits von einem befestigten Weg, im Wald gefunden. Sofort machten sich der Einsatzleitwagen Othfresen und ein Fahrzeug des DRK Liebenburg auf den Weg zu der verletzten Person. Die Frau wurde von Notfallsanitätern erstversorgt, zum alarmierten Rettungsdienst aus dem Wald gefahren und anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Nach einer gemeinsamen Nachbesprechung und Verpflegung aller Einsatzkräfte war der Einsatz gegen 14:30 Uhr beendet. Die Zusammenarbeit aller Organisationen klappte sehr gut. Insgesamt waren mehr als 100 Helfer an der Suche beteiligt.

An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an den NP-Markt am Posthof für die Spende der Verpflegung.

Weitere eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Liebenburg: ELW 1, LF 8, MTW, GW mit 30 Einsatzkräften, 6 Hunden und Flugdrohne

DRK Liebenburg: KTW mit 2 Personen

DRK Döhren: KTW mit 2 Personen

DRK Clausthal: KTW mit 3 Personen und Flugdrohne

MHD Braunschweig: KdoW, ELW, G-KTW, GW Multikopter, MTW, 2x GW-Hund mit 18 Personen, 4 Hunden und Flugdrohne

DRK Peine: GW-Hund mit 5 Einsatzkräften und 2 Hunden

BRH Hannover: GW-Hund mit 2 Einsatzkräften und 1 Hund

Polizei: Mehrere Streifenwagen

Landespolizei: Polizeihubschrauber

Mitarbeiter Altenheim

Beitrag teilen: