Alarmierung zum Zimmerbrand in Upen

Mit der Meldung „Zimmerbrand in der Upener Kirchstraße“ wurde der Löschzug Othfresen über Meldeempfänger und Sirene am Samstagmittag alarmiert. Noch vor dem Ausrücken kam die Rückmeldung, dass das Feuer bereits erloschen war. Während die Upener Kameraden zur Nachkontrolle ausrückten, blieben die Othfresener Kräfte noch kurze Zeit in Bereitschaft.

Rettung mehrerer Personen stellt sich als Übung heraus

Böses ließ die Alarmmeldung am Donnerstagabend erahnen: „Mehrere bewusstlose Personen in einer Teichhütte in der Worthstraße!“ Zum Glück stellte sich das Szenario als Alarmübung für die Feuerwehr Othfresen und das DRK aus Dörnten, Döhren und Liebenburg heraus.

Absicherung Laternenumzug Othfresen

Am Samstag begleitete die Feuerwehr Othfresen den Laternenumzug und sicherte diesen ab. Der Umzug, an dem etwa 100 Gäste teilnahmen und der von St. Martin mit Pferd angeführt wurde, ging von der evangelischen Kirche einmal durch das Unterdorf bis zum Pfarrheim. Dort gab es zum Abschluss noch etwas warmes zum Essen und Trinken.

Umgestürzter Baum in der Bahnhofstraße

Auch die Feuerwehr Othfresen blieb nicht vom Sturmtief „Xavier“ verschont. Um 15:42 Uhr wurden wir zu einem umgestürzten Baum in die Bahnhofstraße alarmiert. Der betroffene Bereich wurde abgesperrt. Der Baum lag auf einem Privatgrundstück und stellte keine weitere Gefahr dar. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Feuerschein in Heißum sorgt für Alarmierung

Um 20:41 Uhr wurden die Feuerwehren Othfresen und Dörnten alarmiert, da der Einsatzleitstelle in Heißum im Bereich des Friedhofes ein größerer Feuerschein gemeldet wurde. Beim Eintreffen des Othfresener ELW 1 stellte sich schnell heraus, dass es sich um kein Schadenfeuer handelte, sondern lediglich in einem Kleingarten Pflanzenreste in einer Feuertonne verbrannt wurden. Das Feuer war […]

Einsätze nach Jahren:

2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009