Feuer in einem Geflügelzuchtbetrieb

Auf einen Blick

Datum: 25. 11. 2020
Alarmzeit: 6:40 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Art: F03 – Feuer Groß 
Einsatzort: Lutter
Feuerwehr Othfresen: 26 Einsatzkräfte mit HLF 20 , Bereitschaft in der Feuerwache 
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 44-45/2020

Die Feuerwehr Othfresen wurde am Morgen zu einem Großbrand im Bereich Lutter alarmiert. Dort brannte ein etwa 1500m² großer Hühnerstall. Die Feuerwehren der Samtgemeinde Lutter und jeweils ein Löschzug aus Langelsheim und Seesen waren seit 6 Uhr im Einsatz. Bei Ankunft der ersten Kräfte stand der Stall bereits in Vollbrand. Mehrere Trupps unter Atemschutz retteten einen Großteil der Tiere. Die Wasserversorgung wurde durch eine etwa 1600m lange Schlauchleitung und durch einen Pendelverkehr der wasserführenden Fahrzeuge sichergestellt.

Die Feuerwehr Othfresen half mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug beim Wassertransport und stellte mehrere Atemschutzgeräteträger. Ausserdem war ein Kamerad mit der Kreispressgruppe im Einsatz und unterstützte bei der Betreuung der Medienvertreter.

Gegen 11 Uhr wurden die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen, sodass für die Othfresener nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um 12:30 Einsatzende war.

Ein Bagger unterstützte bei den Löscharbeiten, die sich für einige Wehren bis in den späten Nachmittag hineinzogen.

Insgesamt waren etwa 150 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.

Ein ausführlicher Bericht wird später auf den Seiten der beteiligten Feuerwehren zu lesen sein.

Weitere eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Lutter: MTW, TLF 16/25, LF 8

Feuerwehr Alt Wallmoden: TSF-W

Feuerwehr Bodenstein: TSF-W

Feuerwehr Hahausen: TLF 8/18, HLF 10

Feuerwehr Nauen: ELW 1, TSF

Feuerwehr Neuwallmoden: TSF, LF 20 Kat-S

Feuerwehr Ostlutter: LF 8

Gemeindebrandmeister

Stellvertretender Gemeindebrandmeister

Feuerwehr Jerstedt: MTW (Besetzung FTZ Fahrzeuge)

Feuerwehr Langelsheim: ELW 1, LF 20, HLF 16, TLK 23/12, GW-L1, MTW

Feuerwehr Liebenburg: GW

Feuerwehr Dörnten: ELW 1 (Kreispressegruppe)

Feuerwehr Upen: TLF 16/25, MTW

Feuerwehr Seesen: ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, LF 20, RW 2, SW 2000

FTZ Goslar: AB Atemschutz. AB Wasser, AB Mulde, Teleskoplader, GW-L1

Kreispressegruppe

Kreisbrandmeister

Rettungsdienst Goslar: 2x RTW, NEF, OrgL, LNA

DRK Hahausen: MTW

Polizei

THW

Untere Wasserbehörde

Veterinäramt

Beitrag teilen: